Menü

Weiberfastnacht 2019, 2020, 2021

Wann ist Weiberfastnacht 2019? Datum / Termin

Weiberfastnacht / Weiberfasching ist immer am Donnerstag vor dem Rosenmontag. Der Termin von Weiberfastnacht 2019 ist Donnerstag der 28. Februar 2019. Damit ist der Termin 2019 drei Wochen später als 2018. Entsprechend ist der Rosenmontag 2019 am Montag, den 4. März und Fastnacht 2019 am Dienstag, den 5. März. Das Datum bzw. der Termin der kommenden Jahre 2020 und 2021 ist wie folgt:

Weiberfastnacht 2019 ist am Donnerstag, 28. Februar 2019

Weiberfastnacht 2020 ist am Donnerstag, 20. Februar 2020

Weiberfastnacht 2021 ist am Donnerstag, 11. Februar 2021

Weiberfastnacht 2018 war am Donnerstag, 8. Februar 2018

An diesem Tag wird, den Karnevalsbräuchen entsprechend, den Frauen für einen Tag die Macht überlassen. Ab diesem Tag verlagert sich der Karneval von drinnen (Sitzungskarneval / Karnevalssitzungen) nach draußen und wird von nun bis einschließlich Rosenmontag und Fastnacht / Faschingsdienstag als Straßenkarneval weitergefeiert.

Ist Weiberfastnacht ein Feiertag?

Nein, Weiberfasching ist kein gesetzlicher Feiertag und man hat an diesem Tag auch kein Anrecht darauf frei zu haben. Allerdings kann es in verschiedenen Betrieben Sonderregelungen geben, aufgrund derer die Arbeitnehmer an diesem Tag und/oder Rosenmontag frei bekommen. Dies hängt aber ganz vom einzelnen Betrieb ab.

Kostüme

Natürlich ist an diesem Tag ein gutes Kostüm Pflicht. Aktuelle Trends und Mode, was in diesem Jahr in ist, gibt es hier. Egal ob Klassiker wie Teufel, Piratin, Krankenschwester, Polizistin, Matrosin etc., die Auswahl ist groß.

Beliebte Veranstaltungen zur Weiberfastnacht 2019 in Köln

  • An diesem Tag in Köln beginnt um 11:11 Uhr auf dem Alter Markt die offizielle Eröffnung des Straßenkarnevals mit dem Kölner Dreigestirn. Um 13:30 Uhr wird am Severinstor das historische Karnevalsspiel „Jan un Griet" aufgeführt, mit anschließendem Umzug zum Alter Markt und am Tanzbrunnen gibt es eine Karnevalsparty mit großen Bühnenprogramm. Tausende Jecken feiern den ganzen Tag und die ganze Nacht ausgelassen in der Altstadt Köln.
  • Natürlich ist in Köln 2019 auch die Lachende Kölnarena (Lanxess Arena) an diesem Tag wieder geöffnet und bietet ihr tolles Programm.
  • Jeck is Jeck im Leonardo Royal Köln (vermutlich)

  • Vitalis Wieverfastelovend Party auf dem Schiff auf dem Eventschiff RheinEnergie
  • Party der Colombinen in den Balloni Hallen in Ehrenfeld
  • Gaffel am Dom 2019

Definition und Tradition

Der Weiberfasching wurde angeblich im Jahr 1824 von ein paar Damen in Bonn-Beuel ins Leben gerufen, als diese es den Männern unbedingt gleich tun wollten, denn auch sie wollten Karneval feiern. Wie man heute noch sieht, haben sie sich damit durchgesetzt und auch heute ist es noch eine Tradition, den Männern am Weiberfasching die Krawatte abzuschneiden.

Doch Vorsicht, denn eine Tradition heißt nicht, dass dies auch gesetzlich legal wäre. Zwar ist es vor allem im Rheinland Tradition die Krawatte abzuschneiden, aber wenn ein Mann das nicht möchte, sollte man das auch unbedingt respektieren, denn sonst kann es auch mal Ärger geben.

 

Video aus den Jahr 2017 aus Köln, da 2018 und 2019 noch nicht vorliegen

Wie die Weiberfastnacht noch heißt

Es ist kaum möglich alle Bezeichnungen aufzuzählen unter denen dieser Tag noch bekannt ist. Je nach Region sind aber auch folgende Begriffe gebräuchlich: Weiberfasching, Wieverfastelovend (Kölsch), Fettdonnerstag (Aachen), Fetter Donnerstag, Weiberdonnerstag, Schwerdonnerstag (Koblenz), Weiberfasnet (Schwaben), Altweiberfasching, Altweiberfastnacht, Altweiber, Schmotziger Dunschtig, Schmutziger Donnerstag, Lumpiger Donnerstag, Glumpiger Donnerstag, Gumpiger Donnerstag und Unsinniger Donnerstag.

Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-977132

Mail: 700149@tournet.de